Team corratec
Team corratec

zurück...

mehr zu: Kastinger und Oettl präsentieren sich in bester Performance

Eliterennen bei Flachgauer Radsporttagen 20. und 21.04.2014 Straßwalchen / AUT

  • Bericht, Bilder, und O-Ton Michi Kastinger und Stefan Oettl

Michi Kastinger war nach Start in der Klasse beim Kirchblütenrennen an beiden Eliterennen mit von der Partie. Stefan Oettl war am Ostermontag 2014 erstmals am Start und das gleich bei einem sehr anspruchsvollen Eliterennen. Beide corratec Teamfahrer haben sich dabei in bester Form präsentiert und durften mit ihren Einstand in die Saison zu Recht zufrieden sein. Michi Kastinger kam am 20.04.2014 auf dem Rennen über 127 km und 675 Hm (Schnitt 39,5km/h) mit nur 25 sec mit dem Hauptfeld ins Ziel. Bei der Rennen am 21.04.2014 über 151 km (Schnitt 42,2 km/h) kam Michi Kastinger mit dem Hauptfeld ins Ziel. Stefan Oettl kam mit einer kleinen Gruppe ca 15 Sec vor dem Hauptfeld ins Ziel.

O-Ton Michi Kastinger

Letzte Woche am Sonntag war ich ja schon beim Kirschblüten Renen - quasi der Einstieg in das Renngeschehen in Österreich. Für mich waren die 3 Eliterennen einzigartig, weil ich das erste mal bei einem Elite Rennen am Start war! Und ich bin gut zu Recht gekommen und bin mit meinen ersten Rennen recht zufrieden. Freu mich schon auf die Herausforderungen 2014 im Team corratec.

O-Ton Stefan Oettl

Heute sind Michi und ich ja gemeinsam beim Eilterennen der Flachgauer Radsporttage gestartet. Michi war bereits gestern mit von der Partie, hatte also ein ausgefülltes Rennwochenende. Ehrlich gesagt war ich vor meinem ersten Rennen dieses Jahr ziemlich nervös. Gleich beim ersten Einsatz ein Strassenrennen ohne längere Anstiege - nicht gerade meine Spezialität - und auch noch sehr gut besetzt. Das Ziel war ganz klar: durchfahren, auf dem Rad sitzenbleiben und einfach mal antesten, wie es um die Form bestellt ist. Das Rennen war anfangs recht nervös bis in der zweiten Runde eine Spitzengruppe stand. Aus Respekt vor der Distanz ging ich nicht mit - schade eigentlich, die Gruppe kam bis zuletzt durch. In der 3. Runde hab ich mich dann mit einer 5er Gruppe eher unabsichtlich vom Hauptfeld gelöst. Nach ca. 20km war allerdings in der Gruppe leider die Luft raus und wir wurden wieder vom Feld eingeholt. So verbrachte ich den restlichen Teil des sonnigen Rennens im Hauptfeld, zumindest bis zur letzten kurzen 10% Rampe. Dort konnte ich mich nochmal mit 4 anderen Fahrern absetzen und ohne die Hektik des großen Felds sprinten „üben“. Michi kam nach seiner deftigen Vorbelastung vom Sonntag mit dem Hauptfeld ins Ziel. Die verbrauchten Kalorien und einige mehr haben wir dann auf Michi's Terasse in Form von Gegrilltem wieder aufgefüllt. Insgesamt bin ich recht zufrieden: alle gesteckten Ziele erreicht und einige Rennkilometer gesammelt zu haben.

Team corratec
Kufsteiner Str. 72
83064 Raubling